Gasüberwachung in der pharmazeutischen Industrie

Durch den Einsatz von toxischen Gasen und Inertgasen – häufig auch in engen Räumen – werden in der Pharmaindustrie auf der Produktionsebene, in Forschungs- und Entwicklungslaboren und in Technikräumen hohe Anforderungen an die Gaswarntechnik gestellt. Da in vielen Bereichen Stickstoff eingesetzt wird, genießt die Überwachung von Sauerstoffmangel einen besonders hohen Stellenwert.

Mit seinem umfassenden Angebot an Produkten und Konfigurationen zur Gasüberwachung kann 3M Gas & Flame Detection den vielfältigen Gefahren, die in der Pharmaproduktion anzutreffen sind, entgegen treten.

Spezifische Einsatzbereiche

  • Allgemeine Sicherheit
  • Enge Räume
  • Arbeiten in Lagersilos
  • Reinigung von Behältern
  • Umweltschutz
  • Stationäre Überwachung
  • Datenerfassung/Arbeitshygiene – Arbeitsplatzbelastung

Potenzielle Gefahren

  • Ammoniak
  • Kohlendioxid
  • Chlor
  • Ethanol
  • Freon
  • Wasserstoff
  • Chlorwasserstoff
  • Schwefelwasserstoff
  • Methan
  • Stickstoffmonoxid
  • Stickstoffdioxid
  • Schwefeldioxid
  • Flüchtige organische Verbindungen
  • Brennbare Gase
  • Sauerstoffmangel/-anreicherung

Entdecken Sie unser vollständiges Angebot an Produkten für die stationäre Gasüberwachung.